Das perfekte Weihnachtsgeschenk für den Herrn?!

Hallo ihr Lieben,

so nun steht Weihnachts ja auch schon wieder fast vor der Tür und langsam beginnt die stressige Zeit. Die Zeit in der sich die Menschen in den Kaufhäusern die Köpfe einschlagen und es eine einzige Drängelei ist. Schrecklich. Aber was muss das muss.  Nun stelle ich mir aber eine Frage! Was soll ich meinen Herrn schenken?

Ich bin total überfragt und dementsprechend überfordert. Wenn es darum geht Freundinnen oder meiner Ma ein Geschenk zu machen, gar kein Problem. Dauert 2 Minuten und ich habe etwas passendes gefunden. Bei Männern ist das eine einzige Katastropfe! Ich weiß nix, also finde ich auch nix. Ich will meinem Schatz ja etwas besonderes schenken, etwas wirklich schönes! Bei Frauen ist das sooo einfach, mag vielleicht daran liegen, dass Frauen so viele Sachen schön und „süß“ finden, Männer dagegen nicht.

Habt ihr eine Idee oder habt ihr schon mal jemanden ein wirklich tolles Geschenk gemacht? Oder gehts euch ähnlich wie mir?

Und bitte, bitte keine Vorschläge wie „Gutschein fürn Strippladen“ oder „Pornos“ 😛

15 Antworten to “Das perfekte Weihnachtsgeschenk für den Herrn?!”

  1. Sascha Says:

    Ja hat der Kerl denn keine Hobbys? Wie wäre es mit Karten für ein Fußballspiel, Basketballspiel oder für eine andere Sportveranstaltung, die er mag. Oder mit Karten für ein Konzert? Für seinen Lieblingscomedian, der irgendwann im nächsten Jahr in der Nähe auftritt? Fürs Kabarett (wenn er so was mag)?

    Generell muss ich dir allerdings recht geben, mit uns Männern ist das manchmal gar nicht so einfach. Was Leckeres im Magen, eine hübsche Frau im Arm – schon sind wir wunschlos glücklich 😀

    Nein ernsthaft: wenn mich die Leute fragen, was ich mir zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünsche -was bei mir auch noch beides zeitlich nah beieinander liegt- steh ich selbst auch immer erst mal wie blöd da, weil mir absolut nix einfällt.

    Entweder sind die Wünsche dann zu groß, als dass es angemessen wäre, sich die von jemandem zu wünschen oder es fällt einem wirklich partout nichts ein.

    Ich hab mir angewöhnt, kleinere Anschaffungen im letzten Viertel des Jahres weitgehend zu vermeiden, damit mir ein paar Kleinigkeiten fehlen, die ich mir wünschen kann 😉

  2. patsy Says:

    Zum Glück hab ich dieses Problem nicht. Mein Schatz und ich haben uns darauf geeinigt, das wir uns zu Weihnachten und auch zu den Geburtstagen „Wunschlisten“ schreiben. Nee, das hat nichts damit zu tun, das wir zu faul sind uns Gedanken zu machen, es ist eher so, das wir beide immer uns den Kopf zermartern, ob der andere wirklich sowas braucht oder es dann doch nicht gefällt. Das ersparen wir uns auf diese Art. 😉

  3. DeserTStorM Says:

    Pornos!

    Ne Quatsch 🙂

    Hm ein Mann. Das ist natürlich schwer, weil man den ja nicht kennt. Aber was gefällt Männern den so?

    Elektronik: Also liegt man da mit fast allem mal richtig 🙂 Nur nicht mit Küchengeräten. Also eher Unterhaltungselektronik.

    Und wenn es was Besonderes sein soll, kann dir eh keiner helfen. Da man euch beide nicht kennt und etwas Besonderes aber ja auch sehr persönlich ist. 🙂

    Ansonsten achte doch mal darauf, was schaut er sich im Internet an. Sagt er irgendwann mal „Oh das wäre ja mal was tolles“ – „Sowas mussich mir auch mal zulegen“…

  4. Frau Wolkenlos Says:

    Das ist der Grund warum wir uns zu Weihnachten nichts schenken. Für sinnloses Zeug muss das Geld auch nicht verballert werden. Wenn man sich etwas schnekne will finde ich die Idee mit der Wunschliste echt gut. So kann man sich dann auch den Umtausch nach Weihnachten ersparen.
    LG

  5. Sascha Says:

    Ansonsten achte doch mal darauf, was schaut er sich im Internet an.

    Je nachdem, was er sich da so ansieht, kann das aber auch ganz übel enden und ein böses Weihnachtserlebnis werden 😀

  6. patsy Says:

    @ Frau Wolkenlos: Eben, es gibt keine entäuschten Gesichter, man hat keine Umtauschrennerei mehr und man weiß 100%ig, das man kein Geld zum Fenster rausgeworfen hat für etwas, das dann im Schrank „vergammelt“ 😉

  7. Jessi Says:

    @Sascha, ja sind ja schonmal ein paar gute Dinge mit dabei. Vielleicht ne Karte für Dortmund!

    @Patsy, ja ist auch ne gute Idee, aber dann weiß er ja schon, was er bekommt, also eine von den Sachen auf seinem Zettel 😦 Keine Überraschung und so!

    @Der sacht immer „Ich brauch nix“ 😦

    @Frau Wolkenlos, nix zu Weihnachten schenken? Auwei.. das würde ich ganz schlimm finden :/

    @Sacha, ach, halt die Fresse! 😀

    @Patsy, ja da ist schon was dran..

  8. xeder Says:

    also meine frau weiss ganz genau, solange das geschenk mit strom oder benzin betrieben wird kann es nicht so falsch sein…. haushaltsgeräte gelten nicht, weder für sie noch für mich.

  9. NRj_66 Says:

    Das mußte selber wissen, oder auch nicht. Wir schenken uns auch nichts untereinander, weil alleine wegen diesen hier von Dir aufgeführten Grundes.
    Und zu Weihnachten schenke ich schon mal gar nichts. Einfach viel zu stressig und nervig. Dann lieber zu H.D.K. .

    Überdies, wenn jmd. viel verzichten muß, um jmd. anderem vllt. eine Freude zu machen, nur vllt., dann halte ich das auch für unlogisch. Socken hin und her zu schenken oder Geld bringt auch nichts. Also hier bekommt höchstens der Nachwuchs etwas und zwar Geld, weil seine Wünsche auch leicht in den vierstelligen Betrag „reinrutschen“.

    Ich glaube, es ist sowieso scheiß egal, was ihr euch schenkt. Ein paar warme Socken oder eine 6-wöchige Südseereise. Beides kann mit zur „schönsten Nacht“ führen, beides aber auch der Anfang vom Ende sein.

    Na ja, hast ja noch drei Wochen Zeit. Übrigens, ich habe auch bald Geburtstag. Ich wünsche mir Schnee zu Weihnachten, aber da wird nichts draus. Wird wohl erst wieder spät schneien.

  10. Jessi Says:

    @xeder, ja da liegt man bei euch Männern ja oft richtig mit Elektrokrams oder sowas in der Richtung 😛

    @NRj_66, mensch wasn hier los, wieso so traurige Worte?
    „Beides kann mit zur „schönsten Nacht“ führen, beides aber auch der Anfang vom Ende sein“ <— Hilfe!
    Sag doch sowas nicht…^^
    Ja keine Ahnung, ich finde schon das man sich was zu Weihnachten schenken sollte, jedenfalls würde ich es unschön finden, sich gar nichts zu schenken!
    Sowas kenne ich nur von meinen Eltern oder Großeltern, die dann irgendwann meinten "Wir schenken uns untereinander nichts mehr".

    Wobei ich das auch anders kenne. Die Familie meiner Mutter (insgesamt 3 Geschwister) und deren Eltern, also meine Oma und mein Opa, sagen sich seit Jaaaahren "Wir schenken uns definitiv nichts mehr"!!!
    Und jeeedes Jahr aufs neue saßen sie da und haben ihren Eltern doch was geschenkt und sich im nachhinein darüber geärgert, dass die Geschwister sich "auch nicht" an die Abmachung gehalten haben. BlaBla Lieblingskind und so. Irgendwie lustig aber eigentlich nur traurig.

  11. Tanja Says:

    Wie wärs mit einem Wochenende in einer Therme oder sowas, oder vielleicht eine DVD die er gern hat.

  12. NRj_66 Says:

    @jessi
    Ja, so ist es aber nun mal Mädchen. Brauch doch nur das Flugzeug abstürzen oder die Socken zu schlimmen Hautiritationen führen.

    ~~“Wir schenken uns untereinander nichts mehr“.~~ Genau die Abmachung haben wir auch getroffen. Wir haben alles. Ich mag nichts Neues, solange die guten alten Sachen noch funktionieren. Aber einen bunten Teller gibt´s dennoch immer. Wie du schon schreibst. Vll. mache ich dieses Jahr auch ein paar LED´s an, aber ansonsten gehe ich lieber auf den Hochsitz und beobachte die Sterne. Besonders schön ist es bei Schneebedeckter Landschaft.
    Also ich finde Geschenke sind nicht so wichtig, klar für die Kinder, aber für uns. Warum gerade zu Weihnachten. Wenn dann ja wohl wirklich zu HDK. Oder noch besser, wenn man die Klamotten braucht.
    Die meißten sind doch inzwischen wirklich schon zufrieden, wenn es zu Weihnachten keinen Krach gibt und die Hausfrau nicht an der Kocharbeit untergeht.
    Bei mir hat es aber noch andere Gründe, warum ich Weihnachten nicht mag. Aber richtig doof war einmal 1999 herum. Da war ich ganz Allein im kalten Keller, das ist schon doof gewesen. In der Klapse ist um die Zeit auch kein Platz.

    Ein Geschenk wäre doch auch einmal ein schönes langes Gespräch, über all das was im Jahr gut war und was einem nicht so gepasst hat. In der Regel fehlt dafür ja im Alltag die Zeit oder wird halt nicht dafür hergenommen

    Übrigens könnte ich ja dein Papa sein, deswegen kannst´e mich ja wohl verstehen 🙂

  13. Frau Wolkenlos Says:

    @Jessi,
    lange nichts von Dir gelesen. Alles Fit?
    LG

  14. NRj_66 Says:

    @Jessi
    Ja, muß mich Frau Wolkenlos anschließen. Komischerweise ist es in vielen Blogs ruhig. LEONOPE ist vllt. schon tot, so ruhig ist es da 😦
    2010 das Jahr für Karriere und keine Zeit mehr für unbezahlte Kreativität ?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: