Konzentrationsschwäche

bruet

Ganz ehrlich, manchmal könnte ich mir selber in den Arsch beißen. Nun hatte ich 2 Wochen Zeit um mich auf meine Klausuren vorzubereiten. Klar, ich musste nebenbei jeden tag arbeiten bis Abends, aber an den Wochenenden hätte ich Zeit gehabt. Und wie siehts nun aus? Morgen schreibe ich mind. 1 Klausur, 2 muss ich noch nachschreiben, weil ich am letzten Tag vor den Ferien gefehlt habe (Weißheitszahn wurde gezogen).

Also muss ich damit rechnen, das ich morgen einiges vor mir habe. Nicht nur das ich heute zum 1. mal richtig in meine Unterlagen schaue, ich lese es, aber habe keine Ahnung danach was ich gelesen habe. Das nervt. Das kommt allerdings echt auf das Thema an. Grad schau ich mir Informationsverarbeitung an und ne, es will nicht rein bzw. drin bleiben. Es interessiert mich auch einfach nicht, leider. Bei BWL bleibt komischerweise mehr hängen, dieses Thema finde ich auch nicht ganz so öde, daran wirds wohl liegen.

Kennt ihr sowas? Sone Art Konzentrationsschwächen? Wie bekomm ich den Müll heute am besten noch in die Birne? Habt ihr Tricks, wie ihr euch etwas am besten merken könnt? Wie habt ihr das damals gemacht?

Hilfe!