Seitensprung gesucht?

In letzter Zeit bekomme ich sonen Hals. Egal wo ich grad surfe, irgendwie sehe ich mind. 2 mal am Tag irgendwo eine Anzeige, mit einer Werbung wie z.B. „Suchen sie einen Seitensprung“? oder „heute noch fremdficken? usw. Ganz ehrlich, mich kotzt das an.

Eben bei MySpace wieder so eine Anzeige gesehen, mit der Frage ob man nicht fremdgehen möchte. Sicher dürfen Bilder von dickbusigen, schmollmundigen B*tches nicht fehlen (weil DIE bestimmt nen Seitensprung mit einem schwanzgesteuerten Typen suchen).

Mitlerweile gibt es genügend Agenturen die ihre Dienste anbieten, einen Seitensprung organisieren. Geiler Job, echt. Da wäre ich lieber arbeitslos, als sowas zu unterstützen. Haben diese Mitarbeiter kein schlechtes Gewissen, wenn sie sowas vermitteln, dazu beitragen das man seinen Partner bescheißt?! Klar, es ist nur ein Job und die Fremdgeher bzw. potenzielen Fremdgeher würde auch ohne diese Menschen irgendwann fremdgehen, aber mitgeholfen zu haben.. Muss ja nen geiles Gefühl sein.

Mein Gott, wenn man fremdficken will, kann man ja wohl so fair sein und vorher die anscheinend gescheiterte Beziehung beenden! Ist das so schwer? Oder wenigstens den Arsch in der Hose haben und seinen Partner einweihen, ob er Verständnis hat oder nicht.

Ne aber stattdessen das noch schön unterstützen das Partnerschaften kaputt gehen. Ich will nicht wissen wie viele Menschen da jeden Tag auf diese Anzeigen klicken. Die Nachfrage ist ja anscheinend groß genug!

Veröffentlicht in ausrasten, Frauen, Männer, Sex. Schlagwörter: , , , . 4 Comments »

4 Antworten to “Seitensprung gesucht?”

  1. Lars Vegas Says:

    Naja. Frauen verdammen, was sie tun… ist das hier das Motto? Oder Frauen verlangen, was sie selbst nicht können? Ich weiss nicht. Ich würde auf alle Fälle nicht den ersten Stein werfen….

  2. Jessi Says:

    Was verlangen „wir“ was wir selbst nicht können?

  3. AndiBerlin Says:

    Das mit dem „Arsch in der Hose“ ist heute wohl nicht mehr gefragt.
    Heute traut sich kaum einer mehr etwas wenn es um schlechte Dinge in der Beziehung geht. Da wird dann scheinbar lieber verheimlicht als ein Fehlverhalten zuzugeben.
    Und ist Dir auch aufgefallen das es heute scheinbar in zu sein scheint, seine Beziehung via SMS zu beenden, anstatt in einem klaren Gespräch von Angesicht zu Angesicht?

  4. Frau Wolkenlos Says:

    Sex sells, sagt man. Da ist was wahres dran. Sex verkauft sich in allen Bereichen gut. Diese Agenturen bieten für Geld „Wahre“ an, sie würden keinen Erfolg damit haben wenn es nicht Leute geben würde die darauf anspringen. Schau Dir Beate Uhse an, die hat mit ihrem Sexspielzeug ein Vermögen gemacht. Früher gehörte noch Liebe zum Sex dazu, anscheinend geht das bei vielen auch ohne Liebe. So geil könnte ich gar nicht sein, dass ich auf das prickelnde Verliebt sein beim Sex verzichten könnte. Vielleicht bin ich aber auch nur altmodisch.
    LG


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: